+++ Herzlich Willkommen auf der Webseite vom TMOC Germany e.V. - Welcome on the Homepage of TMOC Germany e.V. +++

Gewindelehre

direkt zur Gewindelehre

Wer mit englischen Motorrädern zu tun hat, kennt bestimmt das Problem, dass er eine Schraube auswechseln will und diese dann nicht passt.  Entweder hat irgendein schlauer Vorbesitzer ein metrisches Gewinde rein geschnitten oder ihr habt einfach die falsche Schraube. Um hier ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, habe ich mal im Internet gestöbert und eine Liste gefunden, die ich Euch nicht vorenthalten will. Sie gibt einen so ziemlich kompletten Überblick über alle gebräuchlichen Gewinde. Ich habe zumindest kein Gewinde gefunden, das fehlt.

Da die meisten von Euch – und auch ich – eine OIF haben, werdet Ihr vor allem nach UNC und UNF schauen. Gebräuchlich sind diese bei Triumph seit Ende den Sechzigern, mit dem OIF-Rahmen wurde dann aber komplett umgestellt. Bis auf ein paar Schrauben im und am Motor werdet ihr nur die amerikanischen Gewinde finden. Ausnahme sind auch noch Schrauben an elektrischen Komponenten wie z.B. die Alu-Schaltergehäuse am Lenker, deren Hälften mit BA-Schrauben zusammen-gehalten werden. Solltet hier ein Moped aus den frühen 60zigern haben oder sogar eine Pre unit, dann ist alles eigentlich genau so einfach, wenn niemand vorher herumgepfuscht hat. Die meisten Schrauben haben BSCy, an wenigen Stellen gibt’s BSF, BSW oder BA. Übler erwischt es die Besitzer mit Motorrädern aus Mitte der 60ziger. Genaues kann ich da nicht sagen, weil jede Gewindeform vertreten ist. Am besten schaut ihr dann einfach mal in die Liste, was für eine Schraube ihr vorliegen habt. Hilfreich ist hier auf jeden Fall ein Messschieber und eine Gewindelehre.

Aber das weiß ja jeder!

Sollte Euch mal ein Gewinde kaputt gehen oder eine Schraube geht nach dem Verzinken/Verchromen nicht mehr rein, so hilft nur das Gewinde nach zu schneiden. Unter www.tapdie.com findet so ziemlich alles, was mit englischem Gewinde-schneiden zu tun hat. Ich habe dort schon selbst eingekauft und bin vom Preis/Leistungsverhältnis sehr zufrieden.. Trotz Unkenrufen wegen des günstigen Preises und der damit angeblich verbundenen schlechten Qualität aus meinem näheren Schrauberkreis, haben sich die Gewindeeisen und Gewindebohrer gut gehalten und alle Anforderungen ohne Ausfall erfüllen können. Außerdem, findet mal ein Gewindeeisen für 5/16“ in Deutschland!

Euer Michael Ochs