TRIUMPH Dreizylinder für die Moto2™ weiter verbessert

Mehr Leistung, höhere Drehzahlen: TRIUMPH 765-cm3-Dreizylinder für die Moto2™ weiter verbessert

Pressemitteilung 23/2022

Gute Nachricht für Fahrer, Teams und Rennsportfans: Durch ein Motorupdate des Exklusivlieferanten TRIUMPH starten die Moto2™-Bikes mit satten 5 PS und 400 U/min mehr in die Saison 2023. Möglich wird das, indem die Entwickler der britischen Traditionsmarke Kolben, Zylinderkopf, Ventile, Nockenwellen und Kurbelwelle weiter optimiert haben. Das Ergebnis wird zu überzeugen wissen: Mehr Speed, schnellere Rundenzeiten, bessere Überholmöglichkeiten und noch spannendere Rennen!

Das Ziel von TRIUMPH bei der Weiterentwicklung des 765-cm3-Triples war klar: Drehzahl erhöhen, Leistung steigern und so die Performance der Moto2™-Maschine auf Street Triple RS-Basis deutlich verbessern. Ideale Voraussetzungen, um die 2019 gestartete Erfolgsstory von TRIUMPH in der zweitstärksten Rennklasse in der kommenden Saison fortzusetzen. Bislang stehen 68 neue Runden- und Gesamtrekorde, 20 unterschiedliche Sieger und das erstmalige Erreichen einer Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h auf der Habenseite der Briten. Diese Erfolge brachten dem 765-cm3-Motor viel Lob ein. In Bezug auf Leistung und das benötigte fahrerische Können schließt er die „Lücke“ zur Moto GP und macht die Moto2™ zum perfekten Sprungbrett in die Meisterklasse.

Optimierte Kurbelwelle: Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Power für den Moto2™-Motor.
Optimierte Kurbelwelle: Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Power für den Moto2™-Motor.

Die Ergebnisse zeigen, dass bereits der erste TRIUMPH Motor einen deutlichen Leistungssprung brachte – die neuen Entwicklungen heben das Gesamtpaket aus Motor, Elektronik und Reifen nun nach vier gefahrenen Meisterschaften auf das nächste Level. Dafür wurde das Verdichtungsverhältnis des Motors weiter erhöht. Möglich wird das durch einen neuen Zylinderkopf, längere Ventile zur Erhöhung des Ventilhubes zusammen mit einem neuen Nockenwellenprofil und überarbeiteten Ventilfedern. Weitere Verbesserungen an Kolben, Pleueln und Kurbelwelle machen den Motor fit für den höheren Kolbendruck von jetzt 90 Bar (bisher 85 Bar) und garantieren die gewohnt hohe Zuverlässigkeit – aktuell haben die eingesetzten Motoren insgesamt knapp eine Million Wettbewerbskilometer absolviert.

Darüber hinaus müssen die Motoren auch in der TRIUMPH Triple Trophy ihr Können unter Beweis stellen. Die wird parallel zur Moto2™-Weltmeisterschaft gefahren und ist dank neuer Metrik* ab 2022 noch spannender: Belohnt werden jetzt auch Überholvorgänge, so dass der Fahrer die meisten Punkte erhält, der von Start bis Ziel die meisten Positionen gutgemacht hat. Bereits jetzt zeigt sich, dass spannungsgeladene Fights um die besten Plätze zunehmen: So hat sich Jeremy Alcoba beim Portugal-Grand Prix um 20 Plätze nach vorn gekämpft, Joe Roberts überholte seine Wettbewerber in Le Mans 17 Mal. Das neueste Motor-Update soll jetzt für noch mehr Überholmöglichkeiten sorgen.

Steve Sargent, Chief Product Officer von TRIUMPH: „Wir sind stolz darauf, dass wir die Spannung in der Moto2™ mit unserem 765-cm3-Triple-Motor erhöhen konnten, indem wir die Bikes schneller und konkurrenzfähiger gemacht haben und den Sound verbessert haben. Seit 2019 wurden viele Rundenrekorde mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 300 km/h gefahren. Wenn eine Rennklasse so grundlegend verändert wird, beginnt für alle eine Lernkurve. Für Fahrer und Teams, um sich auf die Eigenschaften des Triples einzustellen und das Gesamtpaket aus Motor, Elektronik und Reifen zu optimieren. Für uns als Hersteller in Bezug auf das Leistungspotenzial und die Zuverlässigkeit. Wir haben fast eine Million Wettbewerbskilometer mit dem aktuellen Moto2™-Motor erreicht und das gibt uns viel Vertrauen für den nächsten Schritt. Jetzt geben wir den Fahrern, was sie alle wollen – mehr Drehzahl und mehr Leistung. Wir freuen uns auf noch schnellere Rundenzeiten, noch mehr Rundenrekorde und Top-Fights durch das Leistungsplus, das den Fahrern noch mehr Überholmöglichkeiten gibt. Das nächste Kapitel der Moto2™ powered by TRIUMPH beginnt.“

Carlos Ezpeleta, Dorna Sports Managing Director: „Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung und der Zuverlässigkeit des TRIUMPH 765 cm3-Dreizylinders. Die Rundenrekorde sprechen für sich. Es ist wichtig, dass die Moto2™ spannend ist und eine Plattform für die Entwicklung der nächsten Generationen von MotoGP-Fahrern bietet. Das Motor-Update zahlt auf beide Ziele ein. TRIUMPH hat uns mit der Arbeit in der Moto2™ überzeugt und wir sind begeistert vom Anspruch des Unternehmens, sich ständig zu verbessern.“

Der 765-cm3-Rennmotor von TRIUMPH für die Moto2™ ist eine Weiterentwicklung des 765-cm3-Straßenmotorrads Street Triple RS. Er leistet mehr als 140 PS und hat den gleichen satten Sound wie das Basis-Bike. Die Top-Variante der Street Triple RS ist für die Rennstrecke ebenso perfekt geeignet wie für die Straße.

*Die neue Punktestruktur der TRIUMPH Triple Trophy ab 2022:

  • 7 Punkte – Bester Rennverlauf vom Start bis zum Ziel: 7 Punkte für den oder die Fahrer, die vom Start bis zur Zielflagge die meisten Positionen gutmachen
  • 6 Punkte – Pole Position: 6 Punkte für den Fahrer, der sich für die Pole Position qualifiziert
  • 5 Punkte – Schnellste Rennrunde: 5 Punkte für den/die schnellsten Fahrer im Falle einer gleich schnellen Runde

Der Fahrer, der während der gesamten Saison die meisten Punkte erzielt hat, ist Sieger und erhält eine individuell gestaltete Triumph Street Triple RS.

Schreibe einen Kommentar

Hallo TMOC-Reporter,

Du möchtest einen Bericht (z.B. Erfahrungsberichte mit Mopped, T-Händler, T-Zubehör, Veranstaltungen, Motorradreperaturen usw.) ggf. mit bis zu 5 Bildern an uns schicken?

 

Kein Problem!

 

Fülle einfach das folgende Formular aus und schicke es uns.