WATOC Meeting 2022 im Harz/DE

Jahreshauptversammlung der WATOC-ILOs am 29. Oktober 2022 in Bad Grund

In den vergangenen zwei Jahren konnten die Besprechungen der International Liaison Officers der WATOC (World Association of Triumph Owners Clubs) as Corona-Gründen nur online erfolgen. Gemäß der üblichen Tradition sollte das diesjährige Meeting der WATOC-ILOs wieder im persönlichen Rahmen stattfinden – für mich als frisch gebackenen ILO des TMOC eine perfekte Gelegenheit, meine internationalen Gesprächspartner mal persönlich kennen zu lernen.

Da in diesem Jahr der TMOC mit der Ausrichtung des Meetings betraut war, nahm ich die Organisation dieser Veranstaltung in die Hand. Meine Auswahl zwischen verschiedenen geeigneten Lokationen fiel auf das Biker-Hotel Harmonie in Bad Grund im Harz, einer gemütlichen Pension von Motorradfahren für Motorradfahrer geführt.

Weil zum Ende der Saison kein großer Gästeandrang mehr zu erwarten war, stellte uns der Wirt das komplette Hotel für das Wochenende 28. – 30. Oktober zur alleinigen Verfügung. Das wiederum versetzte uns in die Lage, die Veranstaltung für weitere WATOC-interessierte Clubmitglieder zu öffnen, was auch gerne angenommen wurde. So nahmen am gesellschaftlichen Teil der WATOC-Versammlung auch Michael und Angela Hippe, Peter Nettler, Roger Jung und Heiko Niemann teil, der gerade mit seinen Kindern einen Kurzurlaub im Harz verbrachte.

Als Early Bird kam schon am Donnerstagabend Paul ten Broeke an, der das schöne Herbstwetter für eine Harztour am Freitag nutzen wollte; der Großteil der Teilnehmer und Gäste reiste dann am Freitag an, per Motorrad, Auto oder Flug. Nach der Stärkung mit einem zünftigen Gulasch verbrachten wir den Freitagabend an der Theke der urigen, motorradmäßig dekorierten Gaststube.

Nach einem guten Frühstück kamen wir am Samstagmorgen umgehend zum offiziellen Teil des Wochenendes. Um unseren ILO-Kollegen aus Neuseeland und Australien trotz des erheblichen Zeitunterschiedes eine Online-Teilnahme am Meeting zu ermöglichen, hatten wir den Beginn unserer Besprechung auf 10:00 Uhr festgesetzt. Die Teams-Connection klappte reibungslos und dank des großen Flatscreens im Frühstücksraum des Hotels hatten wir die folgenden Besprechungsteilnehmer nicht nur auf unseren Laptops im Bild:

  • WATOC Coordinator: Geoff Walton
  • WATOC Secretary: Paul ten Broeke
  • Triumph Owners Club Denmark: Hans-Peder Nielsen (für Palle Munk)
  • Triumph Owners Club Nederlande: Ton Visser und Frank Pekaar
  • TOMCC Schweden: Ulf Frössling
  • Club Triton France: Dede Chardin
  • TMOC Germany:  Ulrich Lohrengel, Manfred Groß, Ralf Aulbach
  • TOMCC Australien: Dan Gilliard (online)
  • TOMCC Neuseeland: Ken Spall (online)

Leider nicht teilnehmen konnten Vic Oliver (TOMCC UK) und Thor Christer Karlsen (TOMCC Norwegen).

In einer langen und intensiven Besprechung berichteten die ILOs ausführlich über die diesjährigen Aktivitäten und Entwicklungen in den jeweiligen Triumph-Clubs und stimmten die Termine künftiger Treffen und Veranstaltungen ab. Seitens der WATOC-Vertreter erfolgte eine  Berichterstattung über die derzeitige und zukünftige Gestaltung der WATOC-Challenge und eine detaillierte Auswertung der gesteigerten Popularität der WATOC auf der Facebook-Seite.

Die in der Besprechung erzielten Ergebnisse und Beschlüsse können in den Minutes of the 25th WATOC-Meeting auf der TOMC-Webseite (im Mitgliederbereich) eingesehen und heruntergeladen werden, ebenfalls den Jahreskalender mit den in 2023 stattfindenden WATOC-Veranstaltungen und Treffen.

Das WATOC-Meeting endete gegen 15:00 Uhr und die Teilnehmer stärkten sich anschließend mit Kaffee und Gabis hausgebackenen Kuchen; die nicht an der ILO-Besprechung teilnehmenden Partner und Clubmitglieder hatten ihren Tag mit einer Rundfahrt durch den Harz angenehm verbracht. Den erfolgreichen Tag ließen wir am Samstagabend mit einem Barbecue-Buffet ausklingen und saßen noch lange bei angeregten Gesprächen zusammen.

Sonntagmorgen herrschte dann Aufbruchstimmung: ganz früh Dede und Arlette Chardin, die zu ihrem Rückflug nach Paris zum Flughafen Hannover gefahren werden mussten, dann nach und nach alle anderen. Abschließend waren sich alle darüber einig, dass wir ein angenehmes und erfolgreiches Wochenende zusammen verbracht haben. Dazu hat auch das Biker-Hotel in Bad Grund als ideale Lokation beigetragen – wie sollte es auch anders sein mit einem Wirt, der unter anderem auch eine Triumph Speedy fährt!

Bericht + Bilder: Ulrich Lohrengel

Schreibe einen Kommentar

Weitere Bildergalerien

Sommertreffen 2022

vom 22. bis 24. Juli 2022 in 36115 Hilders Wir waren alle gespannt, wie in diesem Jahr das Wetter werden wird. Letztes Jahr war der Freitag und

Ride on ...